Mitglieder

Die Österreichische Gesellschaft für Urologie und Andrologie (ÖGU) hat den Zweck, die Urologie und Andrologie sowie beider Grenzgebiete durch gemeinsame Arbeit ihrer Mitglieder in den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Ausbildung und Fortbildung im Inland und im Ausland zu fördern. Die Gesellschaft ist nicht auf Gewinn gerichtet und verfolgt gemeinnützige Zwecke im Sinne der §§ 34 ff BAO. Die ÖGU ist assoziierte wissenschaftliche Gesellschaft der Österreichischen Ärztekammer.

Arten der Mitgliedschaft

  • Ordentliches Mitglied kann jede/r Ärztin/Arzt werden, der sich für die Urologie und Andrologie interessiert. Ordentliche Mitglieder sind jene, die sich voll an der Vereinsarbeit beteiligen.
  • Außerordentliche Mitglieder sind solche, die die Vereinstätigkeit vor allem durch Zahlung eines erhöhten Mitgliedsbeitrags fördern.
  • Korrespondierende Mitglieder und Ehrenmitglieder sind Personen, die wegen besonderer Verdienste um den Verein zu solchen ernannt werden.

Erwerb der Mitgliedschaft

Bitte beachten Sie, dass Ihr Antrag von 2 aktiven Mitgliedern bestätigt werden muss. Sie sollten die Bürgen schon vorab darauf hin weisen, dass Sie per Email von Ihrem Antrag informiert werden und diesen bestätigen müssen.

Über die Aufnahme von ordentlichen und außerordentlichen Mitgliedern entscheidet der Vorstand. Die Aufnahme kann ohne Angabe von Gründen verweigert werden.

Mit dem Absenden der Anmeldung erklären Sie, die Vereinsstatuten gelesen zu haben und diese zu akzeptieren.

Mitgliedsbeiträge

Die Höhe der EAU-ÖGU-en bloc Mitgliedschaftsbeiträge beträgt seit 2012 wie folgt:

  • Ärzte und Ärztinnen in Ausbildung zum Facharzt für Urologie, sowie Turnusärzte und -ärztinnen € 65,-
  • Fachärzte/Fachärztinnen für Urologie € 130,-
  • PensionistInnen und Ehrenmitglieder sind beitragsbefreit.